Sternderln schaun

Selbst ohne Sternschnuppen hat das Himmelszelt etwas Faszinierendes an sich. Immer wieder verrenken wir unsere Köpfe bis zur drohenden Genickstarre und suchen den Nachthimmel nach uns Vertrautem ab (die Suche nach Vertrautem, Benanntem, Beschriebenem scheint eine menschliche Eigenart zu sein): “Wo ist der Große Wagen?” – Das wohl einzige Sternbild, das so gut wie jeder erkennt, weil es ausnahmsweise so aussieht, wie es heißt.

Genau genommen ist der Große Wagen aber gar kein eigenes Sternbild, sondern nur ein Teilsternbild des Sternbildes Großer Bär. Die sieben hellsten Sterne des Himmelsbären springen uns ins Auge und bilden den Großen Wagen.

Aber Sternbild hin oder her, der Große Wagen ist mit Sicherheit das bekannteste Himmelsmuster unserer Breiten, ist es doch – zum größten Teil – ganzjährig zu erspähen. Ein Einsteigerbild sozusagen für alle Sternderln Schauer. Wer hier schon w.o. geben muss, sollte sich mit Orion (bei uns zu sehen etwa von August bis April) oder Andromeda erst gar nicht anlegen. Oder sich sagen: Jetzt erst recht! ;)

Kein Großer Wagen und kein Großer Bär, dafür eine Sternen-Perlenkette über der Burg Hardegg.

Hier seht ihr allerdings weder den Großen Wagen noch den Großen Bären oder ein anderes Stern- oder Teilsternbild, sondern den kreisförmigen Lauf der Sterne über der Burg von Hardegg, aufgefädelt wie auf einer Perlenkette. Resultat einer durchwachten Nacht und vieler einzelner Bilder; Teilbilder, die schließlich das ganze Bild ergeben :) . Denkt daran, wenn ihr das nächste Mal den Großen Wagen sucht.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>