Nicht Fisch, nicht Fleisch, sondern Pilze!

In welches “Kastl” sollen wir sie eigentlich stecken? Sie sitzen rum wie Pflanzen, aber sie fressen wie Tiere. Also was sind sie? Pilze! Und sie bilden ihre ganze eigene “Kategorie”. Was sie den Tieren ähnlich macht, ist die Tatsache, dass sie wie diese nicht zur Photosynthese fähig sind und sich somit nicht ihr eigenes Essen, also ihre eigenen Kohlenhydrate, herstellen können. Dafür haben sie von den Pflanzen ihre Unbeweglichkeit. Trotzdem wäre eine Welt ohne sie unvorstellbar. Sie sind nämlich das Schmierfett zwischen Tieren und Pflanzen.
Pilze zersetzen das anfallende Totholz im Wald, zerlegen es wieder in seine molekularen Bestandteile, die über die Wurzeln der Pflanzen erneut aufgenommen werden, die wiederum im Schlund eines Tieres landen … Pilze stellen sicher, dass der “Biomüll” ordentlich entsorgt, sprich in den Lebenskreislauf rückgeführt wird.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>