Nächtlicher Lauschangriff im Wald

Fledermaus-Experte Guido Reiter ist mit seinem „Bat-Detektor“ den Fledermäusen im Nationalpark Thayatal auf der Spur.

In den Wäldern des NP Thayatal ist es jetzt in der Nacht weder still noch dunkel. Aus den Bäumen sind die Rufe des Waldkauz’ zu hören und Glühwürmchen sorgen für eine einzigartige Lichtershow. In der Luft vorbeihuschende Schatten lassen erahnen, dass noch weitere Tiere ihre nächtlichen Bahnen durch den Wald ziehen. Diese sind aber kaum zu erfassen und erst als ich meinen Ultraschall-Detektor aktiviere, hört man ein nahezu durchgehendes „Prasseln“ aus diesem Hightech-Gerät. Die für uns sonst nicht wahrnehmbaren Rufe der Fledermäuse werden nun hörbar und lassen eine erstaunliche Aktivität und Artenvielfalt im nächtlichen Wald erkennen.

Mittlerweile konnten 20 Fledermausarten im Nationalpark entdeckt werden. Dies sind nahezu drei Viertel aller in Österreich derzeit bekannten Fledermausarten. Dabei zeichnet sich der Nationalpark vor allem durch das Vorkommen von Fledermausarten mit hohen Ansprüchen an einen naturnahen bzw. natürlichen Wald aus.

Zurzeit bin ich auf der Suche nach einer besonders seltenen und anspruchsvollen Art, der Nymphenfledermaus. Diese kann aufgrund ihrer speziellen Ansprüche als die „Urwald-Fledermaus“ Europas bezeichnet werden. Sie ist zudem eine der kleinsten heimischen Fledermausarten. Mit nur 4 bis 5 Gramm ist sie ein wahres Leichtgewicht und wiegt in etwa soviel wie ein 20 Cent-Stück.
Die Nymphenfledermaus ist nicht nur selten, auch ihre Tagesquartiere befinden sich unzugänglich in Baumhöhlen im Kronenbereich der Wälder, und ihre Rufe sind nicht ganz einfach von jenen anderer Fledermausarten zu unterscheiden. Für eine sichere Bestimmung ist nicht nur der Einsatz von verschiedensten Methoden notwendig, sondern auch Ausdauer und viel Erfahrung.
„Verdächtige“ Fledermausrufe werden aufgezeichnet, und erst die nachfolgende Analyse am Computer zeigt, ob neben Zwergfledermäusen, Mausohren und Mopsfledermäusen auch eine Nymphenfledermaus registriert werden konnte.
Bei unserer „Bat Night“ im Nationalpark Thayatal bietet sich eine einzigartige Gelegenheit, in die Welt der Fledermäuse einzutauchen.

Bat Night – Kinder Spezial
Termin: Samstag, 24. August. 2019, 20:30h Dauer ca. 2,5h
Treffpunkt: Uhrturm Hardegg
Kosten: Erwachsene € 10,-, Kinder @ 4,-, Familien € 20,-
Anmeldung: 02949/7005 oder office@np-thayatal.at

Bildrechte: NP Thayatal, M. Graf
_D__1048_BR Marc Graf

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>